Frequenztrennung

Wie funktioniert es?

 

Das Prinzip ist es, hohe und niedrige Frequenzen (f_hoch & f_niedrig) im Bild zu trennen und so seperat verwenden und verändern zu können.

 

In Photohop geht das wie folgt:

Ebene 2 mal duplizieren (STRG+J 2 mal drücken)

Obere Ebene umbenennen in "f_hoch"

Untere Ebene umbenennen in "f_niedrig"

Obere Ebene ausblenden

Untere Ebene weichzeichnen (Grad der Weichzeichung hängt von Anwendungsgebiet & Größe des Objekts ab)

Dabei den Gaussschen Weichzeichner verwenden (zu finden unter Filter => Weichzeichnungsfilter => Gaussscher Weichzeichner, Beispielwert könnte z.B. 10 Pixel sein)

Ebene "f_hoch" wieder sichtbar machen und aktivieren

Achtung: Jetzt gibt es einen Unterschied, je nachdem, ob das Bild in 8-Bit oder 16-Bit Farbtiefe vorliegt.

Für 8-Bit Farbtiefe gilt:

Bild => Bildberechnungen => Ebene auf "f_niedrig", Mischmodus auf Subtrahieren, Skalieren auf 2, Versatz auf 128,

Für 16-Bit Farbtiefe gilt:

Bild => Bildberechnungen => Ebene auf "f_niedrig", Mischmodus auf Addieren, Skalieren auf 2, Versatz auf 0

und Haken bei umkehren setzen

( Randbemerkung:

Wichtig ist hier, dass die Ebene ausgewählt wurde, auf der die Weichzeichung gemacht wurde. Natürlich wäre die Bennenung der Ebene in "Blur" auch möglich, wodurch dann hier die Ebene "Blur" ausgewählt werden müsste.)

Jetzt muss noch der Modus der Ebene "f_hoch" auf lineares Licht gesetzt werden.

 

Es bietet sich an, noch eine leere Ebene "Magic" zwischen die Ebenen "f_hoch" und "f_niedrig" zu packen und auf dieser die Retusche der Ebene f_niedrig auszuführen.

 

Nun können anschließend entweder nur die niedrigen oder nur die hohen Frequenzen bearbeitet werden.

 

Bemerkung:

Es muss bei Verwendung der leeren Ebene (welche Sinn macht, um Zeit zu sparen, sollte ein einzelner Schritt rückgängig gemacht werden) darauf achten, dass bei den Korrekturen die aktuelle Ebene sowie die Ebene darunter ausgewählt wird. Ein Filter ( wie z.B. Weichzeichung um Rötungen zu eleminieren) funktioniert auf der leeren Ebene nicht, dafür müsste die leere Ebene mit der Ebene "f_niedrig" in ein Smartobjekt konvertiert werden und dann der Filter angewendet werden. Der entsprechende Filter ist nun ein Smartfilter und kann mit einer Maske versehen werden.

Die Verwendung der leeren Ebene mag daher als komplizierter erscheinen, ermöglicht aber die verlustfreie Bearbeitung der niedrigen Frequenzen.

Außerdem kann die Deckkraft der Ebene, auf der korrigiert wird, angepasst werden, falls das Ergebnis am Ende zu stark ausfällt.

 

Auf der Ebene f_niedrig erfolgen meist Veränderungen, die in der zugrundeliegenden Farbe vorzunehmen sind. Die Ebene f_hoch eignet sich für Veränderungen in der Textur.

 

Anwendungsgebiete:

Die Frequenztrennung wird meistens für die Beauty-Retusche in der Portraitfotografie verwendet.  Hierbei können Hautrötungen sowie zu helle Haut durch zu viel Licht bzw. Lichtreflexionen mit Hilfe der Ebene "Magic" bzw. "f_niedrig" bearbeitet werden. Pickel oder Muttermale können mit Hilfe einer Retusche auf der Ebene "Texture" entfernt werden.

 

Ferner kann die Frequenztrennung dazu genutzt werden, um Lens Flaires z.B. in der Landschaftsfotografie oder Architekturfotografie zu entferen. Dies kann von Vorteil sein, wenn die Lens Flaires überlagert sind von einer relevanten Textur (z.B. der Textur eines Felsens oder markanten Linien eines Gebäudes). Hierzu wird auf der Ebene "Magic" bzw. "f_niedrig" gearbeitet.

 

Behebung von Sensorflecken ist ein weiterer Punkt. Natürlich ist es schön, wenn vor jedem Shooting der Sensor auf eventuelle Sensorflecken untersucht wird, sowie dass die Sensorflecken vor dem Shooting entfernt werden. Bei vorhandenen Sensorflecken ist die Frequenztrennung dennoch nützlich. Sie sind auf der Ebene "f_hoch" zu korrigieren.

 

Schärfen!  Dies geht entweder, in dem man die Ebene "f_hoch" dupliziert und die Deckkraft der duplizierten Ebene so reduziert, bis die Schärfe den Wünschen entspricht. Es ist auch möglich, einen Scharfzeichungsfilter (z.B. Unscharf maskieren) zu verwenden. Hier wäre vorher eine Konvertierung in ein Smart Objekt zu empfehlen, um die Schärfe entsprechend einzustellen.

 

Lichtstrahlen einzeichnen!  Man könnte Lichtstrahlen z.B. über eine Tonwertkorrektur auf der Ebene "f_niedrig" einzeichnen.

 

Reflektierenden Glanz bei Architekturaufnahmen reduzieren. Verwende hierzu "f_niedrig" oder "Magic".

 

Foodfotografie: Breite braune Stellen ("f_niedrig") oder kleine schwarze Flecken ("f_hoch") bei Obst entfernen.

 

Sei kreativ, und finde deine eigenen Anwendungsbereiche für deine Art der Fotografie.